Leistungsangebot Altlasten und kontaminierte Standorte
osb_2oel
Altlasten und kontaminierte Standorte können ein erhebliches Gefährdungspotential für die Umweltmedien Boden, Wasser oder Luft und somit für den Menschen darstellen.
Vorrangiges Ziel des Umweltschutzes ist nach Bundesbodenschutzgesetz die Erkundung und Sanierung bzw. Sicherung von Altlasten. Die hierfür erforderliche Bewertung von Ver- dachtsflächen erfordert eine systematische Vorgehensweise.
Aus Gründen der Transparenz wird nach folgender Untersuchungs-strategie vorgegangen:
  • Erfassung und Erstbewertung
    Vorhandene Informationen werden zusammengestellt und Prioritäten für weitere Untersuchungen festgelegt.

  • Voruntersuchung.
    Untersuchung von Boden, Wasser und Luft mit dem Ziel, die Umweltbelastung genauer einzuordnen.

  • Detailuntersuchung
    Umfangreiche analytische Untersuchung der Umweltmedien sowie der hydrogeologischen Verhältnisse. Ziel ist der Entwurf von Sanierungskonzepten unter Berücksichtigung technischer und wirtschaftlicher Aspekte.

  • Sanierung und Überwachung

    Planung und Kontrolle aller Sanierungsmaßnahmen, Bauüberwachung sowie Begutachtung und Dokumentation des Sanierungserfolges.
Wir führen alle erforderlichen Planungen und Untersuchungen sowie auch das Projektmangement durch.
Bei kontaminierten Materialien oder Böden beraten wir Sie bezüglich wirtschaftlicher Verwertungs- oder Entsorgungswege. Im Rahmen von Altlastuntersuchungen können wir
  • Probenahmen von Boden, Wasser und Bodenluft

  • Chemisch-physikalische Grundwassermessungen

  • Analytik anorganischer Wasserinhaltsstoffe
kompetent und fachgerecht durchführen. Spezielle Spurenanalytik wird in Zusammenarbeit mit anerkannten Labors durchgeführt. Damit läßt sich eine fundierte und wirtschaftliche Bearbeitung garantieren.